Berufsschule plus

Erwerb der Fachhochschulreife

Für besonders leistungsbereite und  -fähige Auszubildende gibt es ab dem Schuljahr 2017/18 ein neues Angebot, das ihnen eine schulische Weiterqualifizierung bereits während der Ausbildung ermöglicht und sie in drei Jahren mit der Berufsausbildung zur Fachhochschulreife führt ("Berufsschule plus - BS+").

Im Rahmen von "Berufsschule plus" wird ein Angebot für Zusatzunterricht außerhalb des regulären Berufs- oder Berufsfachschulunterrichts und außerhalb der Arbeitszeit des Ausbildungsbetriebs geschaffen, der auf den Erwerb der Fachhochschulreife vorbereitet.

Neben dem Abschluss einer beruflichen Erstausbildung wird nach drei Jahren die "Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife" in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik abgelegt.

Wer kann an der "Berufsschule plus" in Roth teilnehmen?

Für Schülerinnen und Schüler, die ...

  • eine mindestens 2-jährige betriebliche Erstausbildung absolvieren, und ihre Ausbildung beginnen (1. Ausbildungsjahr)
  • oder sich zum Beginn des Schuljahres bereits im zweiten Ausbildungsjahr befinden

  • oder eine mindestens 2-jährige Berufsfachschule, die zu einem Berufsabschluss führt, besuchen.

  • im Zeugnis über den mittleren Schulabschluss einen Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik vorweisen können

  • oder über die Erlaubnis zum Vorrücken in die Jahrgangsstufe 11 des Gymnasiums (Oberstufenreife) verfügen.

Auch Schüler/-innen, die eine andere Berufsschule besuchen, können an der „Berufsschule plus“ in Roth teilnehmen.

Bereichsleitung

Mario Fuchs

09171 81-8400

Kontakt aufnehmen

Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife

Gegen Ende des dritten Schuljahres findet eine Ergänzungsprüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik statt.

Die Noten in den Zusatzfächern – naturwissen­schaftlicher und gesellschaftswissenschaftlicher Unterricht – werden aus den Jahreszeugnissen in das Zeugnis der Fachhochschulreife übernommen, die Note im Fach Sozialkunde aus dem Abschlusszeugnis der Berufsschule.

Die Verleihung der Fachhochschulreife ist dabei an zwei Bedingungen geknüpft:

  • Die Ergänzungsprüfung muss in allen drei Prüfungsfächern bestanden sein.
  • Die Berufsausbildung muss erfolgreich beendet sein.

Auszubildende mit einer verkürzten Ausbildungszeit von 2 oder 2 ½ Jahren müssen den Zusatzunterricht nach erfolgreicher Berufsabschlussprüfung weiter besuchen, dürfen aber erst nach den vorgesehenen drei Jahren die Ergänzungsprüfung ablegen.

Auszubildende mit einer 3 ½-jährigen Ausbildungs­dauer nehmen ebenfalls nach drei Jahren an der Ergänzungsprüfung teil, können das Zeugnis der Fachhochschulreife aber erst erhalten, wenn die Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen wurde.

Der Zusatzunterricht muss – unabhängig davon, ob der Schüler oder die Schülerin im ersten oder zweiten Ausbildungsjahr beginnt – über drei Schuljahre besucht werden.

Welche Fächer werden unterrichtet?

Der Unterricht umfasst die Fächer Deutsch, Englisch, Mathematik und ein naturwissenschaftliches bzw. ein gesellschaftswissenschaftliches Unterrichtsfach.

Stundentafel BS+ 1. SJ 2. SJ 3. SJ
Deutsch 2 1 2
Englisch 1 2 2
Mathematik 2 2 2

Naturwissenschaflicher
Unterricht

-- 1 1
Gesellschaftswissen-
schaftlicher Unterricht
1 -- --
Insgesamt
Wochenstunden
6 6 7

 

Wann findet der Unterricht statt?

Die Auszubildenden besuchen an der „Berufsschule plus” Zusatzunterricht außerhalb des regulären Berufsschulunterrichts und außerhalb der Arbeitszeit des Ausbildungsbetriebs.

Nach drei Jahren legen die Auszubildenden eine Ergänzungsprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ab und können damit eine bundesweit anerkannte Fachhochschulreife erlangen.

Unterrichtszeiten

  • Montag       17:30 - 19:45 Uhr
  • Dienstag     17:30 - 19:45 Uhr

Der endgültige Stundenplan wird am 1. Schultag bekanntgegeben.

Bewerbungsunterlagen für die "Berufsschule plus"

  1. Vollständig ausgefüllter Anmeldebogen (hier downloadbar)  
  2. Zeugnis über einen mittleren Schulabschluss (beglaubigte Kopie)
  3. Ausbildungsvertrag (beglaubigte Kopie)

Alle Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Berufliches Schulzentrum Roth
Brentwoodstraße 41
91154 Roth

Übersteigt die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber die vorhandenen Plätze, so wird eine Auswahl nach Eignung und Befähigung durchgeführt.

Online-Anmeldung

Anmeldung "Berufsschule Plus" - Fachhochschulreife am BSZ-Roth

Informations-Flyer zur "Berufsschule plus"